Zukunftstrends für den Gesundheitsmarkt

 

Gesundheit ist sowohl Schlüsselressource der Zukunft als auch gesellschaftliche Herausforderung. In einer alternden Gesellschaft ist der Gesundheitsmarkt ein zentraler Eckpfeiler und innovative Gesundheitsleistungen im lokalen, regionalen und urbanen Kontext werden zu einem unverzichtbaren Bestandteil der modernen Daseinsvorsorge.

Beschleunigt wird der Wandel durch neue Technologien, Liberalisierung und Ökonomisierung im Gesundheitssektor sowie durch bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse. In Summe führt dies zu einer völlig neuen Gesundheitskultur und Gesundheitsökonomie der Zukunft.

Der Zukunftsdialog Gesundheit greift zentrale Themenkomplexe der aktuellen Debatte im Gesundheitssektor auf und setzt in diesem Kontext wichtige Impulse. Zu den Kernthemen des Zukunftsdialogs gehören unter anderem:

TGZ- Verovaccines - AIMS

Biomedizin/Pharmazie/Biotechnologie

Im Zeitalter der Digitalisierung macht sich vor allem die Biomedizin, Pharma- und Biotechnologie auf den Weg in die Zukunft. Biotherapeutika sowie neuartige Medikamente aus Zell- und Gentherapien ermöglichen das Therapieren einer Vielzahl von Erkrankungen. Zudem bietet der Einsatz von Künstlicher Intelligenz neue Möglichkeiten in der Forschung und Entwicklung neuer Medikamente.
29.10.2018 AIMS Thomas Neumann

Medizintechnik

Medizintechnologien bieten enormes Innovations- und Wachstumspotenzial. Einige Trends: Chirurgen erhalten Unterstützung durch computerbasierte Navigation. Medizintechnik und IT wachsen zusammen. Nanotechnologien sind ebenso wie Biotechnologien auf dem Vormarsch. Operationsverfahren werden durch moderne medizinisch-technische Verfahren immer schonender, die Zugänge minimal-invasiver.
White tablet pc and doctor tools on gray surface

Gesundheitsversorgung

Die Möglichkeiten, die durch Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung aktuell entwickelt und erprobt werden, elektrisieren und die Erwartungen an ein digitalisiertes Gesundheitssystem sind groß. Demgegenüber stehen die Probleme der realen Welt: Keine stabilen Datenleitungen, veraltete Technik und technische Probleme bei der elektronischen Gesundheitskarte.
TGZ Frischemanufaktur AIMS

Gesunde Ernährung

Im Spannungsfeld zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen, wirtschaftlichen Erfordernissen, dem Wohl der Verbraucher und der Macht der Medien werden die Themen Ernährung und Gesundheit oft und kontrovers diskutiert. Wie können unterschiedliche Disziplinen und gemeinsame Strategien im Bereich der Ernährungsforschung und -wirtschaft die Gesundheit der Bevölkerung nach­haltig fördern?

Wir laden Sie dazu ein, in den Dialog mit exzellenten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, internationalen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie richtungsweisenden Start-ups zu treten und über Innovationsstrategien im Leitmarkt Medizin und Gesundheit in Sachsen-Anhalt zu diskutieren!

Programm

11:30

Anmeldung & Life-Science-Lunch & Game-Changer-Messe

12:30

Eröffnung “Zukunftsdialog Gesundheit und Medizin”

Prof. Dr. Jutta Schnitzer-Ungefug (Generalsekretärin der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina)

Dr. Ulf-Marten Schmieder (Geschäftsführer, Technologiepark Weinberg Campus)

12:40

Keynote I zur “Menschenbilder, Maschinengeister und die iatrologische Frage auf dem Weg in die digitalisierte Medizin”
Referent: Manouchehr Shamsrizi

13:10

Keynote II „Silicon Valley und Zukunftsmedizin“
Referent: Thomas Schulz (Bestsellerautor, DER SPIEGEL)

13:40

Grußwort Dr. Jürgen Ude (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt)

14:00

Workshop I

Biomedizin/Pharmazie/Biotechnologie

Moderation: Dr. Michael Täger (BMD GmbH)
Co-Moderation: Prof. Dr. Ulrike Fiedler (IDT Biologika GmbH)
Co-Moderation: Prof. Dr. Karsten Mäder (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Workshop II

Medizintechnik

Moderation: Dr. Frank Fleischer (innoMed Netzwerk für Medizintechnik Sachsen-Anhalt e. V.)
Co-Moderation: Matthias Weber (HASOMED GmbH)
Co-Moderation: Dr. Ralf Steinhausen (Ultraschall Forschungszentrum gGmbH)

Workshop III

Gesundheitsversorgung

Moderation: Prof. Dr. Thomas Moesta (Universitätsklinikum Halle)
Co-Moderation: Dr. Hasan Bushnaq (iMedCom GmbH)
Co-Moderation: Prof. Dr. Patrick Jahn (Universitätsmedizin Halle, TDG)

Workshop IV

Gesunde Ernährung

Moderation: Prof. Dr. Wim Wätjen (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
Co-Moderation: Dr. Jenny Müller (Die Frischemanufaktur GmbH)
Co-Moderation: Prof. Dr. Ingo Schellenberg (Hochschule Anhalt)

16:00

Keynote III „Wissenschaftliche Begleitung der Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung“
Referent: Prof. Dr. Michael Gekle (Dekan der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

16:30

Zusammenfassung der Workshopleiter

17:00

Podium mit Dr. Jürgen Ude (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt)

18:00

Get-together

(Programmstand: August 2020, Änderungen vorbehalten!)

Moderation Nicola Kuhrt

Nicola Kuhrt ist Medizinjournalistin, Co-Gründerin und Redakteurin des Blogs „MedWatch“. Zuvor arbeitete Frau Kuhrt als Redakteurin im Wissenschaftsressort bei Spiegel Online und als Online-Chefredakteurin der DAZ.online. Darüber hinaus ist sie Vorstandsmitglied des Wissenschafts-Pressekonferenz e.V. (WPK), Deutschlands Verband der Wissenschaftsjournalisten.

Schirmherrschaft

Der Zukunftsdialog Gesundheit wurde durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt initiiert und steht unter Schirmherrschaft des Ministers Prof. Dr. Armin Willingmann und des Leopoldina-Präsidenten Prof. Dr. Gerald Haug.

Prof. Dr. Armin Willingmann
Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

Prof. Dr. Gerald Haug
Präsident der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften

„Wohl in kaum einer anderen Branche kommt der Fortschritt den Menschen so unmittelbar zugute wie in der Gesundheitswirtschaft. Neue Medikamente, Geräte oder Methoden verbessern die Lebensqualität von Patienten spürbar. Der Zukunftsdialog Gesundheit führt wissenschaftliche Exzellenz, unternehmerisches Know-how und den Start-up-Geist an einem ganz besonderen Ort zusammen. Gemeinsam wollen wir die Leitlinien für die zukünftige Gesundheitspolitik in unserem Land zeichnen.“

Veranstalter

Der Zukunftsdialog Gesundheit wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt gefördert und durch die Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH (TGZ) als Veranstalter in enger inhaltlicher Kooperation mit der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina durchgeführt.

TGZ Halle Technologie- und Gründerzentrum Halle GmbH
Dr. Ulf-Marten Schmieder (Geschäftsführer)
Tel.: +49 (0)345 13 14 15 00
E-Mail: gf@weinberg-campus.de
Web: www.technologiepark-weinberg-campus.de

Eventmanagement:
Bert-Morten Arnicke
E-Mail: arnicke@weinberg-campus.de
Tel.: +49 (0)345 13 14 15 06

Referenten

Manouchehr Shamsrizi

Manouchehr Shamsrizi, M.P.P., ist Co-Founder und war CEO der RetroBrain R&D GmbH in Hamburg. Shamsrizi ist ebenso Co-Founder des »gamelab.berlin« am Exzellenzcluster »Bild Wissen Gestaltung« der Humboldt-Universität zu Berlin sowie des Yunus Centre for Social Business and Values an der Leuphana Universität Lüneburg. Darüber hinaus ist Manouchehr Shamsrizi Ariane de Rothschild Fellow of Innovative Entrepreneurship der University of Cambridge und Global Justice Fellow der Yale University. Er ist Mitglied des Gesundheitswirtschaftsausschusses der DIHK und Vorsitzender des Fachbeirats des Malteser Campus St. Maximilian Kolbe. Shamsrizi wurde als Global Shaper des Weltwirtschaftsforums, Fellow der Royal Society of Arts, Ashoka-IT4Change-Stipendiat sowie Leader of Tomorrow der Universität St. Gallen ausgezeichnet und gehört u.a. zur „Jungen Elite – 40 unter 40“ der CAPITAL.

Thomas Schulz

Thomas Schulz, geboren 1973, berichtete fast ein Jahrzehnt als Korrespondent für den SPIEGEL aus den USA: Zunächst ab 2008 aus New York, bevor er 2012 nach San Francisco wechselte, um die SPIEGEL-Redaktionsvertretung im Silicon Valley aufzubauen. 2015 erschien sein vielbeachteter internationaler Wirtschaftsbestseller Was Google wirklich will. Sein neues Buch Zukunftsmedizin – Wie das Silicon Krankheiten besiegen und unser Leben verlängern will erschien im Mai 2018 und stieg umgehend in die Bestsellerliste ein. Schulz studierte Politik in Frankfurt und Kommunikationswissenschaften als Fulbright-Stipendiat in den USA. An der Harvard University forsche er als Visiting Scholar zur Globalisierung. Schulz ist unter anderem ausgezeichnet mit dem Henri-Nannen-Preis, dem Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik sowie als Reporter des Jahres.

Prof. Dr. Michael Gekle

Prof. Dr. Michael Gekle ist Dekan der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Nach Studium, Promotion und Habilitation an der Universität Würzburg absolvierte er verschiedene Forschungsaufenthalte im Ausland, unter anderem an der University of Arizona. Im Jahr 2007 folgte er dem Ruf an die Uni Halle und ist seitdem Direktor des hiesigen Julius-Bernstein-Institutes für Physiologie. Seit 2016 ist Professor Gekle Mitglied des Medizinischen Fakultätentages.

Prof. Dr. Patrick Jahn

Prof. Dr. Patrick Jahn ist Professor für Versorgungsforschung/Pflege im Krankenhaus an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Dort leitet er außerdem das Projekt „Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung“ (TDG), eines der ausgewählten Innovationskonzepte im Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF): „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“. Zudem ist der Co-Leiter des FORMAT-Continuum Projekts der Medizinischen Fakultät. Er ist wissenschaftlicher Leiter der DPR Fachkommission DRG im Deutschen Pflegerat e.V. und war Mitglied der Expertenkommission Pflegepersonal im Krankenhaus für das Bundesministerium für Gesundheit.

Anmeldung

Datum:
07. September 2020

Ort:
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Jägerberg 1 I 06108 Halle (Saale)

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Anmeldung zum Zukunftsdialog Gesundheit erfolgte auf Grundlage einer persönlichen Einladung. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Teilnehmer*innen in den Räumen der Leopoldina ist eine Online-Anmeldung nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.